Welcher Hoster ist der Beste?

Die Antwort auf die Frage, welcher Hoster der Beste ist, ist natürlich individuell unterschiedlich – je nach Anforderung, die man an seinen Webspace stellt. Ich habe mich auf eine Empfehlung verlassen, weil ich mich nicht wirklich gut mit dem Thema auskenne. Denn es gibt massig viele Anbieter. Sie unterbieten sich im Preis, werben mit Gratismonaten, kostenlosen Features wie Setup und SSL-Zertifikaten, haben Einsteiger- und Business-Tarife. Sie unterscheiden sich in Bezug auf die Geschwindigkeit von Ladezeiten, einige bieten integrierte Homepagebaukästen an, es geht um Speicherplatz, Unterstützung der Scriptsprache PHP, Datenbanken, darum ein Content Management System (CMS) einsetzen zu können. All das für mich: ein heilloses Durcheinander. Unübersichtlich. Viel Rechercheaufwand. Daher habe ich mal rumgefragt.

Alfahosting – Zuverlässig, erreichbar, kompetent, verständlich
Die Empfehlung hieß Alfahosting und nach drei Jahren Erfahrung kann ich diese Empfehlung weitergeben. Ich bekomme alles, was ich brauche, zu einem, wie ich finde, fairen Preis. Anfangs waren meine Anforderungen gering, ich brauchte Domain und E-Mail-Adressen. Später kam die WordPress-basierte Internetseite dazu und das Erweitern des Tarifs war schnell und unkompliziert möglich.

Und wie steht es um den Service? Sie kennen das: Wählt man eine Service-Nummer geht man schon davon aus, ewig in der Warteschleife zu hängen. Alfahosting wirbt mit der Überschrift „Denn echter Service kennt kein Wenn und Aber“. Auf der Homepage ist zu lesen: „Unser Support ist an 365 Tagen im Jahr und rund um die Uhr erreichbar. Die Teams reagieren schnell und zuverlässig, sind nett und finden immer eine gute Lösung.“ Kann man dieses Versprechen halten? Ich sage ja, genauso empfinde ich das, seit ich mich 2017 für Alfahosting entschieden habe. Es kam noch nicht so oft vor, dass ich mich an meinen Hoster wenden musste, da Mails und Internetseite stabil laufen. Aber wenn ich Fragen hatte, dann klappte die Klärung reibungslos, zeitnah und kompetent. Keine langen Warteschleifen am Telefon, sehr schnelle Verläufe im Ticket, kein Fachchinesisch. Auch als Laie auf diesem Gebiet habe ich verstanden, worum es geht, was notwendig ist zu tun, um mein Anliegen zu lösen.

Umweltbewusst und ausgezeichnet
Was mich noch von Alfahosting überzeugt: die grüne Idee. Sie arbeiten mit nahezu 100 Prozent mit Ökostrom. Bei der Hardware achten sie sowohl auf einen geringen Stromverbrauch, um so CO2-Emissionen als auch auf eine hohe Effizienz, um den Stromverbrauch pro Kunde reduzieren zu können.

Auszeichnungen untermauern das gute Geschäftsmodell: „sehr gut“ beim Chip-Hotline-Test gemeinsam mit Statista zuletzt im November 2019; Prädikat „Hohes Kundenvertrauen“ in der Branche der Webhosting-Anbieter im Oktober 2019 bei einer von der WirtschaftsWoche initiierten Befragung, welchen Marken aus 131 Branchen Kunden am meisten vertrauen; „Silber” in der Kategorie „Webhosting” beim Hosting Award 2019, bei dem jedes Jahr die Leser der IT-Portale Vogel IT-Medien abstimmen.

Auch als Arbeitgeber bekommt der Hoster aus Halle Bestnoten: So wurde das Unternehmen 2019 zum zweiten Mal in Folge als „Top-Arbeitgeber Mittelstand“ von Focus Business und kununu ausgezeichnet.

Serverstandort? – Deutschland!

Wo sich der Serverstandort befindet, ist für mich auch eine zentrale Frage. Ein in Deutschland oder in Europa befindliches Rechenzentrum bedeutet Sicherheit in Bezug auf Datenschutz, was immer wichtiger wird. Außerdem liefert es eine höhere Geschwindigkeit der Datenlieferung. Alfahosting wurde gegründet in Halle (Saale), betreibt das Rechenzentrum in Leipzig mit weiteren Standorten in Chemnitz, Cottbus, Dresden, Falkenstein und Frankfurt. Niederlassungen hat das Unternehmen zudem in Dortmund, Hannover und Hamburg.

Probieren Sie es doch einfach mal aus. Webhosting bei Alfahosting – jetzt kostenlos testen


Alfahosting - WordPress-Hosting

Vorheriger Beitrag
Buchtipp: Achtsam morden von Karsten Dusse
Nächster Beitrag
Buchtipp: Tausend kleine Lügen von Liane Moriarty
Menü